Kräuterstempelmassage

Ihren Ursprung hat die Kräuterstempelmassage in Asien. Sie ist eine ganz besondere Möglichkeit Kräuter und Gewürze über die Haut aufnehmen zu können. Eine ähnliche Form kennen wir im westlichen Bereich über die Wickel und Auflagen.

Bei der Kräuterstempelmassage werden verschiedene Kräuter und Gewürze in ein Leinentuch gewickelt und zu einem Stempel geformt. Dieser wird in Wasserdampf bzw. Öl erhitzt. Somit können die wirkungsvollen Aromaöle aufgeschlüsselt und entfaltet werden.

Durch verschiedene Massagetechniken mit dem warmen Stempel wird unter anderem die Durchblutung der Haut und Muskulatur angeregt und die Öle und Wirkstoffe können in den Körper aufgenommen werden. Da auch die Aromaöle ihre Wirkung über die Luft abgeben, nehmen wir automatisch auch die Düfte über den Atem auf.

Die Kräuterstempelmassage ist eine wunderbare Art die Heilpfplanzenkunde, Aromatherapie und die manuellen Techniken miteinander zu verbinden.

Die Kräuterstempelmassage kann unter anderem bei folgenden Indikationen angewendet werden:

- Zum Stressabbau

- Zur Entspannung
- Bei Verspannungen jeglicher Art
- Bei Rücken-/Gelenkbeschwerden
- Bei Hautprobleme
- Zur Entschlackung
- Als Schönheitspflege / Celluite
- Bei Narben


Die Kräuterstempelmassage werden von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil sie wissenschaftlich nicht ausreichend durch Studien nachgewiesen wurde.